Variante

Variante ohne Gipfelbesteigung: Riale – Lago Morasco – Lago del Sabbione – Piano dei Camosci – Rifugio Città di Busto

Rifugio Città di Busto
Rifugio Città di Busto

Routencharakter und Schwierigkeit
Schwierigkeit T3
Nach dem Lago Morasco und unterhalb der Staumauer des Lago del Sabbione mehrere Weg und Fahrspuren.

Zeit
4 Std
Riale – Lago di Morasco 1 Std
Lago di Morasco – Abzweigung Rifugio Città di Busto 1 ¼ Std
Abzweigung Rifugio Città di Busto - Lago del Sabbione 1 Std
Lago del Sabbione - Rifugio Città di Busto ¾ Std

Ausgangspunkt
Riale, 1731 m, Busverbindung

Endpunkt
Rifugio Città di Busto, 2482 m

Karten 1: 25‘000
Binntal 1270, Basòdino 1271

Verpflegung unterwegs
keine

Unterkünfte
Rifugio Città di Busto, www.rifugiocittadibusto.it

Sehenswürdigkeiten
Lago Morasco, Lago Sabbione, Lago Morasco, Hochebene Lago Sabbione, Hohsandgletscher, Piano dei Camosci

Route

Von Riale (1731 m) oder vom Rifugio Bim Se (1780 m) führt der Weg links der Staumauer hinauf zur Mauerkrone, dort den linken Weg wählen, welcher entlang der linken Seeseite des Lago Morasco verläuft.

Nach den Kraftwerkgebäuden vorerst auf der Werkstrasse und gleich nach der Überquerung des Rio del Gries links auf den Wanderweg wechseln und nach bei der kurz darauf folgenden Brücke wieder auf die linke Bachseite (orografisch rechts) wechseln und nun auf dieser Seite des Bachs bleiben.

Bei 1935 m folgt die Verzweigung Valle del Gries und Valle del Sabbione. Wir wählen den linken Wanderweg Richtung ins Valle del Sabbione (das Tal ist auf der Karte nicht namentlich erwähnt) und laufen zur Abzweigung bei Punkt 2211.

Von hier ist es möglich auf einem Zickzackweg gleich zum Rifugio Città di Busto (2482 m) hochzusteigen.

Wer den linken Weg wählt, läuft Richtung Staumauer des Lago del Sabbione und folgt dem Wanderweg auf der linken Talseite hinauf zu Punkt 2392 und weiter bis zur Mauerkrone, um einen Blick auf den eindrücklichen Lago del Sabbione zu werfen.

Nun auf der Wasserleitung Richtung Rifugio Città di Busto (nordwärts) laufen. Wir steigen kurz ab (ca 50m) queren einen teils gerölligen Weg mit Blocksteinen und steigen dann wieder hoch zum Piano dei Camosci (2480 m) und zum Rifugio Città di Busto (2482 m).