Route

Rifugio Margaroli – Passo di Nefelgiù – Lago Morasco – Riale

Aufstieg vom Lago Vannino zum Passo Nefelgiù
Aufstieg vom Lago Vannino zum Passo Nefelgiù

Vom Rifugio Margaroli (2194 m) führt der Weg in nordöstlicher an den Alpgebäuden der Alpe Vannino vorbei und zweigt vom Weg vom Vortag rechts ab. Den kleinen Bach überschreiten und jeweils der rechten Wegspur folgen.

Der Aufstieg folgt mehr oder weniger dem Taleinschnitt hinauf zum schottrigen Passo di Nefelgiù (2583 m). Der Wegweiser befindet sich nach der Passhöhe an einem Felsen. Hier gilt es zunächst einige Felsbrocken zu überqueren, dann folgt der Abstieg ins Vallone di Nefelgiù.

Der Weg ist spärlich markiert und verläuft zunächst auf der rechten Seite des Tälchens, wechselt oberhalb eines Felsriegels auf die linke Talseite (ca 2300 m). Ab hier folgt ein steilerer Wegabschnitt.

Im Frühsommer kann im Taleinschnitt noch Lawinenschnee liegen. Ab 2100 m verläuft der Weg über Alpweiden und erreicht die Alpe Nefelgiù (2048 m).

Kurz nach dem Alpgebäude beginnt auf der rechten Talseite ein Fahrweg. Diesem Weg hinunter nach Furculti und Morasco folgen. In Morasco befindet sich gleich unterhalb der Staumauer die das Rifugio Bim Se (1780 m), weitere Unterkünfte in Riale (1731 m).