Detailinformationen

Details zur 4. Etappe

Mont Cenis-Glockenblume
Mont Cenis-Glockenblume

Routencharakter und Schwierigkeit
Schwierigkeit T3
Beim Aufstieg zum Passo di Nefelgiù ist der Weg teils etwas weggebrochen. Ansonsten ist der Weg gut und problemlos begehbar. Im Frühsommer ist beim Abstieg vom Passo di Nefelgiù Vorsicht geboten, wenn der Wanderweg noch teils schneebedeckt ist.

Zeit
3 ½ Std
Rifugio Margaroli – Passo di Nefelgiù 1 ¼ Std
Passo di Nefelgiù – Lago Morasco 2 Std
Lago Morasco – Riale ¼ Std

Ausgangspunkt
Lago und Alpe Vannino mit dem Rifugio Margaroli, 2194 m

Endpunkt
Riale, 1731 m, Busverbindung

Karten 1: 25‘000
Binntal 1270, Basòdino 1271

Verpflegung unterwegs
Bim Se, Lago Morasco, http://bimse.altervista.org/blog/
 
Unterkünfte
Hotels: http://www.valformazza.it/it/hotel/
B & B: http://www.valformazza.it/it/bb/
Hütte:. http://www.valformazza.it/it/rifugi/

Sehenswürdigkeiten
Lago Vannino, Lago Morasco, Weiler Riale