Detailinformationen

Details zur 1. Etappe

Ernergalen. Herdenschutzhund
Ernergalen. Herdenschutzhund

Routencharakter
Schwierigkeit T3
Schöne und gute Wege. Von der Chummefurgge bis Tristul verliert sich der Weg teils in den ausgedehnten Schafweiden. Hier ist auch Vorsicht geboten, wegen den Hütehunden, welche die dort weidenden Schafherden beschützen.

Zeit
6 ¾ Std bis Chäserstatt oberhalb Mühlebach, 8 Std bis Mühlebach, 8 ½ Std bis Ernen

Reckingen – Chäserstatt, 6 ¾ Std
Reckingen – Chäller 2 Std
Chäller – Chummefurgge 2 ½ Std
Chummefurgge – Schäre (Erner Galen) 1 ½ Std
Schäre (Erner Galen) – Chäserstatt ¾ Std

Reckingen – Mühlebach, 8 Std
Reckingen – Chäserstatt 6 ¾ Std, Details siehe oben und zusätzlich:
Chäserstatt – Moos ½ Std
Moos – Mühlebach ¾ Std

Reckingen – Ernen, 8 ½ Std
Reckingen – Mühlebach, 8 Std, Details siehe oben und zusätzlich:
Mühlebach – Ernen ½ Std

Ausgangspunkt
Reckingen, 1326 m
Bahnverbindung ab Brig oder Göschenen/Andermatt.

Endpunkt
Mühlebach, 1248 m oder Ernen, 1196 m.
Mit einer Übernachtung auf Chäserstatt kann die Wanderung um 1 ¼ Std verkürzt werden.
Bahnverbindung in Mühlebach (via Hängebrücke nach Fürgangen) und Busverbindung in Mühlebach und Ernen nach Fiesch

Karten 1: 25‘000
1250 Ulrichen, 1269 Aletschgletscher, 1270 Binntal

Verpflegung und Unterkunft unterwegs
Erst gegen Schluss der Etappe im Berghaus Chäserstatt, Mühlebach, http://www.chaeserstatt.ch/; Einkaufen in Reckingen, Ernen

Unterkünfte
Obergoms: https://www.obergoms.ch/schlafen-essen/
Ernen: http://www.ernen.ch/gemeinde/dorfleben/gastgewerbe...
Binn: http://www.landschaftspark-binntal.ch/de/gastgeber...

Sehenswürdigkeiten
Dorf Reckingen (Barockkirche), Dorf Mühlebach, Dorf Ernen, Jost-Sigristen Museum in Ernen, Rathaus des Zenden Goms, Kirchenmuseum in Ernen, Dorfführungen in Ernen jeweils am Dienstag um 16 h auf Anmeldung